DER LAURENTIUS-ORDEN

Der Laurentiner-Orden wurde im Jahre 1240 durch Papst Gregor IX. gegründet. Es war ein Pilger-Bettel-Orden, deren Pilgerwappen die Jakobsmuschel war. Die Laurentiner wurden vorwiegend in Italien und Südfrankreich zur Unterstützung armer Pilger eingesetzt. Seit dem 30jährigen Krieg blieb der Laurentius Orden verschollen und wurde erst im Jahr 1990 auf der Insel Mainau als weltlicher Orden wieder ins Leben zurückgerufen.

 

In unseren Orden werden Personen aufgenommen, die ein soziales Engagement erbringen. Als christliches Vorbild dient uns der St. Laurentius, der als Diakon seiner christlichen Gemeinde für die Finanzen zuständig war.