Spargelprofis am Werk

Laurentius-Bruderschaft schält für den guten Zweck / Cremesuppe und Vinaigrette kommen bei Passanten gut an Die Spargelcremesuppe der Laurentius-Bruderschaft der Berufsköche ist wärmstens zu empfehlen. Wer am Samstag an ihrem Spargelschälstand auf dem Rathausplatz vorbeigeschlendert ist, der konnte gar nicht anders, als drauf los zu essen.

"Das kann man selber nicht besser machen", lobt Sieglinde Grimm, die jedes Jahr hierher kommt. Den Erlös spendet die Bruderschaft an den Freiburger Essenstreff.

Vorsitzender Gerhard Tillmann organisiert die Aktion auf dem Rathausplatz seit Jahren - sehr zur Freude vieler Stammgäste. Die Köche, die meisten im Ruhestand, sind bestens gelaunt und schälen Spargel im Akkord. Von technischen Errungenschaften wie SpargelschäImaschinen halten sie wenig. "Die machen viel zu viel Abschnitte", sagt Tillmann - guter Spargel in der Biotonne, das darf nicht sein. Im Prinzip könne man heute die Schale mitessen. Spargel sei kaum mehr holzig, erklärt Tillmann.